Werbung in der BLV Wochenzeitung: Mediadaten · Kleinanzeigen Rund um Ihre Zustellung · Kontakt · Impressum
  19.09.2017 - 21:00 Uhr

  

 Grohn – Am Montag wurde der Secondhandladen „Dünenkind“ in der Friedrich-Klippert-Straße 12 feierlich eröffnet. Das Projekt des SOS-Kinderdorfs in Kooperation mit Partnern wie der Stadt und dem alz...

weiterlesen...

 
 St. Magnus – (AS) Es begann während eines Urlaubs in den Rockey Mountains: „Meine Frau war sonst eine hervorragende Beifahrerin. Plötzlich hatte sie Schwierigkeiten, die Karte zu lesen, hielt sie...

weiterlesen...

 
 Blumenthal – (RDR) Vor einigen Tagen staunten Passanten in Blumenthal nicht schlecht. Sechs Ortseingangsschilder waren mit einem Aufkleber mit arabischen Schriftzeichen versehen. In den sozialen...

weiterlesen...

 
   
Share |

Kultur, Kreatives, Kurse und mehr 

Neues Halbjahresprogramm des Dokumentationszentrums Blumenthal ist da 


DOKU-Leiterin Angela Stocks zwischen zwei Werken der aktuellen Ausstellung von Waldorfschülern. FOTO: RDR 

Blumenthal (RDR) – Da steckt jede Menge Kultur, Bildung und Kreatives drin: Das Programm des Dokumentationszentrums (DOKU) Blumenthal ist erschienen und mit ihm rund 60 Kurse, Angebote und Veranstaltungen. Dazu zählen beispielsweise drei Ausstellungen, von denen jene mit dem Titel „Von Van Gogh bis zum Linoldruck“ noch bis 30. September im DOKU zu sehen ist. Dazu haben Zehntklässler der hiesigen Waldorfschule Post-Impressionen angefertigt.

Eine besonders tiefgründige Ausstellung dürfte „Wir malen, was wir fühlen“ werden. Darin drücken vier Geflüchtete aus Syrien und dem Irak Gefühle und Erlebnisse in Bildern aus. Zu sehen sind die Werke vom 13. Oktober bis 30. November. Thematisch passend wird am 19. Oktober, 19 Uhr, der Film „Flucht aus Syrien“ gezeigt. DOKU-Leiterin Angela Stocks hat den Film selber gesehen. „Ich finde ihn sehr beeindruckend“, sagt sie. Der Syrer Ahmad Alzoubi habe mit seinem Mobiltelefon Videos von heiler Heimat, Krieg, Ruinen und der Flucht mit dem Schlauchboot gefilmt.

Im neuen DOKU-Programm gibt es Bewährtes und Neues.  Das „Mordsfrühstück“ im Rahmen der Reihe „Ein Haus geht aus“, dürfte etwas Besonderes sein. Am Sonntag, 17. September, gibt es am Morgen Krimi-Kurzgeschichten im Bremer Kriminaltheater in Walle, die so spannend sind, dass man aufpassen muss, dass einem nicht das Brötchen im Hals stecken bleibt. Die Kosten zuzüglich Fahrt und Frühstück betragen neun Euro. Für Kinder gibt es Angebote wie Trommeln, Töpfern oder Tanzen, während auch für Erwachsene nun ganz neu Filzen angeboten wird. Wer entspannen möchte, ist in den Pilates- und Yoga-Kursen bestens aufgehoben.

Besonders am Herzen liegt Angela Stock der Kurs „Das Lesen alter Schriften“. „Wir stellen immer wieder fest, dass es ein großes geschichtliches Interesse gibt“, sagt die DOKU-Leiterin. „Wir haben ein beachtliches Archiv, aber man stößt dort häufig auf Dokumente, die man nicht lesen kann.“ Der Kurs unter Leitung von Klaus-Dieter Fritzsch soll Abhilfe schaffen. Er findet ab 7. September viermal donnerstags ab 18.30 Uhr statt. Die Teilnahmegebühr für die Termine beträgt 28 Euro. Dazu passend wird unter dem Motto „Spurensuche“ Dienstag, 17. Oktober, und Dienstag, 23. Oktober, jeweils 19 Uhr, bei freiem Eintritt ein Runder Tisch zum Thema Familienforschung angeboten.

Ebenfalls bei freiem Eintritt kann man am 14. November, 19.30 Uhr, „Erster Klasse nach Yokohama“ reisen. Zu erleben ist ein Bildvortrag mit dem Schiffsingenieur Harald Focke über die Ostasien-Kombischiffe des Norddeutschen Lloyd 1954 bis 1967.

Am Mittwoch, 20. September, 15 Uhr, bietet das DOKU in Kooperation mit Bremen-Greeter einen Stadtteilrundgang durch Blumenthal für Neubürger an. Unter dem Motto „In guter Gesellschaft“ findet weiterhin jeden zweiten Donnerstag im Monat der Spieltreff bei freiem Eintritt statt. Hier sind auch neue Interessierte herzlich willkommen.

Näheres zum Programm und Anmeldungen im Internet unter www.doku-blumenthal.de oder Telefon 6039079. 


Artikel vom 05.09.2017




» Leserbrief zu diesem Artikel schreiben
« zurück zur Übersicht

E-PAPER





» Ausgabe vom 13.09.2017 öffnen


» E-Paper Archiv öffnen


BEILAGEN


  • Meyerhoff TG 37 to go
  • Meyerhoff Küchen M 36


SITEMAP


Startseite
Nachrichten
Vegesack  
Lesum  
Blumenthal  
Ritterhude  
Schwanewede  
Aus der Region  
Kleinanzeigen
Kleinanzeige aufgeben  
Unser Team
Geschäftsleitung/Anzeigenleitung  
Anzeigenberater  
Anzeigenabteilung  
Redaktion  
Druckvorstufe  
Sekreteriat/Verwaltung  
Vertrieb  
Online Medien
Archiv  
Epaper Archiv  
Mediadaten
Mediadaten / Preisliste  
Media-Analyse  
BVDA "Durchblick"-Preis  
Zustellung
Ansprechpartner  
Zustellungsreklamation  
Austrägerbewerbung  
Impressum
Kontakt  
Impressum  
Öffnungszeiten  

PARTNERVERLAGE

Hunte Report Oldenburg   SonntagsZeitung   Wesermarsch am Sonntag
Cloppenburger Wochenblatt   Sonntagsblatt Vechta  

 

 
Fr. Pörtner Verlags-GmbH & Co. KG · Kapitän-Dallmann-Straße 41 · 28779 Bremen · Tel. 0421 690550 · das.blv-wochenzeitung@t-online.de                     · Kontakt          · Impressum